Arbeitsgemeinschaft der Dienste und Einrichtungen für Erziehungshilfen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Praxisbausteine

Download von Praxisbausteinen

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Praxisbausteine in einer Liste anzuschauen, die nach den Handlungsgrundsätzen sortiert ist. Alternativ können Sie über die Registerkarte SUCHE mit Stichworten gezielt suchen.

Sortierung:  aufsteigendabsteigend
Bezeichner
0.001 Sechs Handlungsgrundsaetze.pdf
0.002 Raster zur Erfassung von Praxisbausteinen.pdf
0.003 Manual Handlungsgundsatze 2007.pdf
1.000 Erster Handlungsgrundsatz.pdf
1.001 Fotowaescheleine Biografiearbeit.pdf
1.002 Wanted religioese Symbole.pdf
1.003 Digicam sucht Religion im Alltag.pdf
1.004 Its my life Kollage Lebensentwurf.pdf
1.005 Mein Koerper und ich - Selbstwert.pdf
1.006 Stadtfuehrung - mal anders.pdf
2.000 Zweiter Handlungsgrundsatz.pdf
2.001 Schatztruhe Feedback Jugendliche Mitarbeiter.pdf
2.002 Mailbox Feedback Jugendliche Mitarbeiter.pdf
2.003 Naturlehrpfad.pdf
3.000 Dritter Handlungsgrundsatz.pdf
3.001 Heaven place spiritueller Raum.pdf
3.002 Jahreszeitentisch.pdf
3.003 Der Religion Raum geben.pdf
3.004 Botschaftsengel Beziehungsgestaltung und Religion.pdf
3.005 Renovierung der Kapelle.pdf
3.006 Gruppenname Hl. Franziskus.pdf
3.007 Vinzenz von Paul als Vorbild.pdf
3.008 Wir sind toll - Gruppenzusammengehoerigkeit.pdf
3.009 Erlebnispaedagogische Spiele zur Gemeinschaftsfoerderung.pdf
3.010 Freundschaft.pdf
3.011 Gruppenregeln Pantomime.pdf
3.012 Gruppenregeln Hl. Benedikt Vereinbarung.pdf
3.013 Regeln Tradition Einrichtung Smilie.pdf
4.000 Vierter Handlungsgrundsatz.pdf
4.001 Purzeltag Geburtstag.pdf
4.002 Firmung Konfirmation.pdf
4.003 Ritual Aufnahme Austritt Wohngruppe.pdf
4.004 Vorweihnachtsfeier in der Gruppe.pdf
4.005 Gottesdienst Fussball -WM.pdf
4.006 Tag der Deutschen Einheit.pdf
4.007 Waldspaziergang.pdf
4.008 Kindergeburtstag.pdf
4.009 Fastenzeit - Verzichten.pdf
4.010 Adventsmarkt Weihnachtsbasar.pdf
4.011 Weihnachtsfeier in der Gruppe.pdf
4.012 Erntedank.pdf
4.013 Ostern.pdf
4.014 Geburtstag.pdf
4.015 1 Martinsfeier.pdf
4.015 2 Anlage Martinusspiel.pdf
4.016 1 Adventsweg.pdf
4.016 2 Anlage Uebersicht Advent.pdf
4.017 Advent im Stall.pdf
4.018 Sommerfest Sonnwendfeier.pdf
4.019 Puzzle religoese Feiertage im Jahreskreis.pdf
4.020 Spiritueller Jahresabschluss Silvester.pdf
4.021 Osterei.pdf
5.000 Fuenfter Handlungsgrundsatz.pdf
5.001 Kirchentour.pdf
5.002 Planetarium Heilig Abend Weihnachten.pdf
5.002 Umgebung erkunden Zeitungsaktion.pdf
5.003 Meine Welt Lebensraum Jugendlicher.pdf
5.004 Aktionstag Umgebung erkunden Zeitung.pdf
5.005 Aktionstag Pfarrjugend.pdf
5.006 Institutionen besuchen im Umfeld.pdf
5.007 Vernetzung Einrichtung Kirchengemeinde.pdf
6.000 Sechster Handlungsgrundsatz.pdf
6.001 Kalenderbilder Mitarbeiter Unser Bild von Religion.pdf
6.002 Reflektion paedagogischer Stand Gruppe Zielscheibe.pdf
6.003 Einkehrtag paedagogische Reflektion.pdf
6.004 Assisi-Wallfahrt Mitarbeiter.pdf
6.005 1 Adventsfeier Dienstgemeinschaft.pdf
6.005 2 Anlage 1 Ablauf Adventsfeier Dienstgemeinschaft.pdf
6.005 3 Anlage 2 Adventsfeier Dienstgemeinschaft Liedblatt.pdf
6.006 Betriebsausflug Team.pdf
6.007 Mitarbeiter auf Jakobusweg.pdf
6.008 Religionspaedagogisches Netzwerk.pdf

Die Handlungstheorie zur religionssensiblen Erziehung wurde im mehrjährigen Projektverlauf mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der AGE-Einrichtungen und im Arbeitskreis des Jugendpastoralinstitutes auf ihre Praxisrelevanz geprüft. Es leiten sich daraus sechs zentrale Handlungsgrundsätze ab, die im Werkbuch und hier jeweils mit Praxisbausteinen konkretisiert werden.

Die Praxisbeispiele wurden erarbeitet vom Arbeitskreis Pastorale Angebote der AGE: Birgit Piehler, Sr. Cornelia Widauer, Christine Wanner, Rudi Seifried, Sr. M. Hanna Chmelarsch, Susanne Denoix und Klaus Hagmann, sowie vom Jugendpastoralinstitut Verena Kirchen­steiner - Herzlichen Dank!

Sie können die Praxisbeispiele in der Zugehörigkeit zum jeweiligen Handlungsgrundsatz aufrufen (Liste)
oder in einem zweiten Menü einfach ein Stichwort eintragen, zu dem Ihnen alle passenden Praxisbeispiele angezeigt werden.

Haben Sie Änderungsvorschläge oder eigene Praxisbeiträge? Bitte melden Sie sich bei uns!